WildblumenwieseAuf den Spuren der tierischen Bewohner des Stadtparks

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 lädt der Stadtpark Verein Hamburg zu einer Führung im Stadtpark ein. Ab 18:00 Uhr gibt es bei einem Rundgang durch das Projektgebiet einen spannenden Einblick in die neuen Lebensräume der tierischen Parkbewohner.

Im Projekt „Ökologie im Stadtpark“ setzen sich engagierte Mitglieder des Stadtpark Vereins und freiwillige Helferinnen und Helfer für den Schutz der Tiere und Pflanzen im Stadtpark Hamburg ein. Zusammen haben wir in den letzten vier Jahren neue wertvolle Lebensräume für die tierischen Bewohner des Parks geschaffen. Am 16. Mai bietet sich bei einem Spaziergang die Gelegenheit zu entdecken, wie sich die Projektflächen entwickelt haben. Gemeinsam finden wir heraus, was aus den Röhrichtzonen am Teich geworden ist, ob schon Blumen auf den angelegten Wiesen blühen, und wie Tiere und Pflanzen die neuen Lebensräume angenommen haben.

„Hoffentlich sehen wir viele der tierischen Parkbewohner: Schmetterlinge, Wildbienen, Spechte, einen Habicht oder Eisvogel“, freut sich Andreas Lampe, Leiter des Projektes. „ Die Kaulquappen der Erdkröten und Grasfrösche sollten mittlerweile in den Teichen schwimmen, und wenn wir Glück haben, tummeln sich auch auf den Wildblumenwiesen einige Insekten, die wir beobachten können.“ 

Jung und Alt sind herzlich eingeladen, bei der kostenlosen 90-minütigen Führung am 16. Mai um 18 Uhr dabei zu sein. Die Anmeldung erfolgt bei Andreas Lampe unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Infos zur Aktion erhalten Interessierte per Mail.

(Foto: A. Lampe)