InsektenhotelIm seitlichen Garten des Sierichschen Forsthauses befindet sich seit kurzem ein Insektenhotel. Das fantasievolle Werk war für das Kreative Kinderfest "Der verwunschene Park" der Kinderkultur im Goldbekhaus e.V. gemeinsam von Künstlern und Kindern gebaut worden. Seither stand es im ehemaligen Licht- und Luftbad, nun wurde es dem Stadtpark Verein übergeben.

Wir freuen uns sehr über die Aufstellung dieses - ebenso kompakten wie komplexen - Häuschens und hoffen, dass es zahlreiche Insekten für Brut und Unterkunft anlockt. Möge es auf diese Weise einen kleinen Beitrag zur Artenvielfalt im Park leisten und die Besucher des Stadtpark Vereins für die faszinierende Welt der Insekten begeistern!

(Foto: D.B. Magnussen)

Ralph GiordanoAm 10. Dezember ist der große Hamburger Schriftsteller, Journalist, Publizist und Regisseur Ralph Giordano im Alter von 91 Jahren in Köln verstorben.

Mit Giordano, der in seinem berühmten autobiografischen Roman „Die Bertinis“ seine schmerzvollen Erlebnisse als Sohn einer jüdischen Mutter im Hamburg der NS-Zeit bis zur Befreiung schilderte, verliert unsere Republik einen der unermüdlichsten Verfechter von Demokratie und Zivilcourage. Bis ins hohe Alter mischte sich der streitbare Wahl-Kölner, der für seine Bücher, Texte und Fernsehbeiträge vielfach ausgezeichnet wurde, beharrlich in öffentliche Debatten ein und mahnte zu einem konsequenten und verantwortungsvollen Umgang mit der deutschen Geschichte.

Seiner Heimatstadt Hamburg blieb Giordano zeitlebens verbunden. Mit dem Stadtpark, den er als das Zentrum seiner Kindheit und ersten Jugend bezeichnete, verbanden ihn viele schöne, aber auch leidvolle Erinnerungen. Diese haben in den „Bertinis“, die 1988 in einem TV-Mehrteiler verfilmt wurden, vielfach Eingang gefunden. Im Herbst 2013 verlieh der Stadtpark Verein Ralph Giordano die Ehrenmitgliedschaft. In der Festschrift zum diesjährigen Stadtpark-Jubiläum bezeichnete der gebürtige Barmbeker den Hamburger Stadtpark als „einen in hundert Jahren gewachsenen Topos von Natur und Kultur, der immer höchst volksverbunden war“. Für ihn waren der Stadtpark und Hamburg „Synonyme über ein ganzes Leben hin“. Auf diese Verwandtschaft war er stolz. Sein Herzenswunsch, den Stadtpark noch einmal zu sehen, erfüllte sich leider nicht.

Der Stadtpark Verein behält Ralph Giordano als einen außergewöhnlich mutigen und warmherzigen Menschen in Erinnerung. Sein Werk verdient unseren höchsten Respekt und wird unsere Arbeit auch in Zukunft inspirieren.

 

Stadtpark Verein Hamburg e.V.

(Foto: M. Dörwald)

Ausstellung Modelle Heinrich-Hertz-SchuleAusstellung Modelle Heinrich-Hertz-Schule

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der benachbarten Heinrich-Hertz-Schule haben im Frühling 2014 im Kunstunterricht Modelle zum Thema „Erholungsarchitektur für den Stadtpark“ entworfen und gebaut. In dem reizvollen Projekt ging es darum, architektonische Gebilde zu konzipieren, die dem Park einen zusätzlichen Erholungswert anbieten oder bereits vorhandene unterstützen bzw. optimieren.

Zum 100. Stadtpark-Geburtstag entstanden so vielfältige kleine Kunstwerke. Ob Cafés, Pavillons, Schwimmbäder, Brunnen, Sitzgruppen oder Lagerfeuerplätze…  Die Fantasie der jungen Künstlerinnen und Künstler kannte keine Grenzen!

Siebtklässler der Heinrich-Hertz-Schule wiederum durften ihre Lieblingsplätze im Stadtpark beschreiben und zeichnen. Sie erzählten, wie sie den jeweiligen Ort entdeckt haben und wie er möglicherweise in fünfzig Jahren aussehen könnte.

Einen Teil der Modelle, Beschreibungen und Zeichnungen, die auch Bestandteil der „Heinrich-Hertz-Serenade“ im Juni im Bereich Trinkhalle waren, präsentiert der Stadtpark Verein nun im Obergeschoss* des Sierichschen Forsthauses. Eine Besichtigung ist während der Öffnungszeiten möglich.

* Der Zugang ist nicht barrierefrei.

(Fotos: D.B. Magnussen)

Am 20. und 21. August fand im Stadtpark der diesjährige MOPO-Team-Staffellauf statt. Da die PSD Bank Nord dem Stadtpark Verein auch in diesem Jahr einen Anteil der Anmeldegelder spendet, kam bei sensationellen 1.900 Teams eine beträchtliche Summe zustande!

Die Spende kommt, wie auch in den Jahren zuvor, dem Baumlehrpfad zugute, den der Verein seit 2008 im Rahmen eines Langzeitprojektes im Park einrichtet. In den vergangenen Jahren wurden u. a. Erlen, Ahorne und Kirschen gepflanzt. Neue Bäume werden in wenigen Monaten hinzukommen, und auch die Beschilderung kann vorangetrieben werden. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Der Stadtpark Verein dankt der PSD Bank Nord und der Agentur Leomotion, die den MOPO Team-Staffellauf veranstaltet, für die großartige finanzielle und tatkräftige Unterstützung, die es dem Stadtpark Verein ermöglicht, das reizvolle Projekt „Baumlehrpfad“ weiter zu verfolgen und den Parkbesuchern die Schönheit und Vielfalt der Bäume näherzubringen.

Foto: Gattungsschild „Eiche“ (S. Gabriel)