NarzisseBlausterneBergenieHeute morgen ist es noch ein wenig frisch, doch auch heute sollen es knapp 20 Grad werden. Bei meiner Rundfahrt mit dem Rad suche ich jene Orte auf, von denen ich durch mehrjährige Beobachtung weiß, dass dort die Blüte begonnen haben muss. Denn was gibt es Schöneres im Frühling als blühende Blumen und Sträucher!

Was mich erstaunt: Obwohl die Zeit der Krokusblüte ist, finde ich nicht einen einzigen Krokus. Dafür blühen die Osterglocken (oben links), viele davon auf den Wiesen am östlichen Parkrand, nahe den architektonischen Gärten. Daneben finden sich Blausterne (oben Mitte), ein ganzes Meer von kleinen blauen Blüten. Ich finde sie auch an mehreren anderen Orten im Park.

Rechts vom Modellbootteich, kurz vor der Einbiegung in Richtung Heckengärten, blühen - noch ein wenig klein und zaghaft - weiße Bergenien (oben rechts). Außerdem hat die Blüte der Lavendelheide begonnen. Vor allem die Sträucher am Stadtparksee nahe den Rosengärten blühen bereits üppig und locken zahlreiche Hummeln an (unten links).

Inzwischen zeigen sich auch die rosa Blüten des Duftschneeballs (unten Mitte). Der Strauch am Spielwiesenweg ist schwer zu fotografieren, die Blüten befinden sich recht hoch. Mehr Glück habe ich ganz am Ende des Weges, kurz bevor er auf die Hindenburgstraße trifft - hier befinden sich einige weitere Sträucher, die ebenfalls in Blüte stehen. Die Mahonien (unten rechts) blühen noch nicht, doch sind die Knospen bereits gut sichtbar. Schon bald werden sie sich in kleine gelbe Blüten verwandeln.

Fotos und Redaktion: S. Gabriel

Lavendelheide

DuftschneeballMahonie