BuchenheckeBuchsbaumheckeBerberitzenheckeDieser Tag beginnt so richtig verregnet. Ich habe mich regenfest angezogen und möchte mir heute mal die Hecken im Stadtpark anschauen. Fritz Schumacher konzipierte den Park einst als „Freiluft-Volkshaus“: Analog zu einem gewöhnlichen Haus sollten auch hier Räume für verschiedene Nutzungen entstehen. Die Hecken spielten dabei als natürliche Trennwände eine wichtige Rolle. Schumacher arbeitete überhaupt sehr gern mit Hecken. Auf alten Bildern sieht man, dass diese meist sehr akkurat geschnitten waren. Heute würden wir einen derart strengen Heckenschnitt wohl als übertrieben empfinden.

Doch auch ohne eine solch radikale Behandlung empfindet man eine Hecke als Einheit. Ihre Einzelbäume oder -sträucher nimmt man kaum bewusst war. So geht es auch mir. Heute möchte ich daher herausfinden, woraus die Hecken im Park eigentlich bestehen. Ich würde vermuten, dass fast überall Buchenhecken stehen. Die Buche ist hierzulande besonders häufig, und es heißt, dass die Buche, würde man alles verwildern lassen, irgendwann die botanische Herrschaft über unser Land übernehmen würde.

Buchenhecken sind in der Tat häufig. Sie begegneten mir an verschiedenen Orten im Park, unter anderem auch dort, wo Schumachers Raumkonzept heute noch am deutlichsten sichtbar ist: Im Garten „Adam und Eva“ (oben links). Die Buche lässt sich natürlich auch besonders gut schneiden. Doch ich finde auch Hecken aus Buchsbaum (oben Mitte), etwa am Rondeel am Südring, sowie eine Berberitzenhecke (oben rechts) um den Schachplatz nahe dem Lesecafé herum. Häufig stoße ich auch auf Schneebeeren und Rhododendren. Die Hintergrundkulisse für die Skulptur „Diana auf der Hirschkuh“ liefert eine kompakte Kiefernhecke (unten links), während der Heckengarten von einer Tannenhecke (unten Mitte) umgeben ist. Um die Rosengärten herum wurden wiederum Eiben gepflanzt (unten rechts).

Am Ende war ich nur eine Stunde lang unterwegs, und ich bin mir sicher, ich hätte bei längerer Suche noch deutlich mehr Heckengehölze gefunden. Hecke ist eben nicht gleich Hecke, auch wenn auf den ersten Blick alles ähnlich aussehen mag. Adam und Eva mit Buchs drum herum oder der Rosengarten mit Kiefer, das wäre nicht dasselbe. Die Wirkung eines Gartens hängt stark davon ab, woraus die Hecke besteht. Ich werde ab jetzt genauer hinschauen.

KiefernheckeTannenheckeEibenhecke

Fotos und Redaktion: S. Gabriel