GinkgoLiebesinselHerbstliche Rotbuche

 

 

 

 

 


Ein Sturmtief nähert sich gerade, als ich heute durch den Stadtpark streife. Diesmal bin ich nicht mit dem Fahrrad gekommen, sondern zu Fuß. Es macht einfach Spaß, durch das Laub zu gehen und das Rauschen der Blätter zu genießen! Dazwischen liegen Tausende von Eicheln, und jede Windböe lässt weitere zu Boden fallen.

Skulptur Weiblicher AktScharlacheicheDie tiefgrauen Wolken, die sich innerhalb von nur einer Stunde am zuvor strahlend blauen Himmel gebildet haben, lassen die Sonne kaum noch hindurch. Doch die Menschen schlendern gemütlich, sie haben Zeit. Sie wissen, Tage wie diese wird es nicht mehr häufig geben. Es ist mild, man braucht fast keine Jacke. Nur die teilweise schon stark gelichteten Bäume erinnern daran, dass in Kürze der November beginnt.

In der vergangenen Nacht wurden die Uhren eine Stunde zurück gestellt, die Sommerzeit ist beendet. Von nun an wird es früh dunkel werden. Mein Tipp gegen die Herbstdepression: wettergerecht anziehen und ab in den Stadtpark! Schon ein kurzer Spaziergang versorgt den Körper mit der notwendigen Dosis Licht. Außerdem ist der Spätherbst zauberhaft melancholisch - schauen Sie selbst…

Knorriger BuchenstammWildroseStamm des Mammutbaums

Fotos und Redaktion: S. Gabriel